Zum Hauptinhalt springen

The engine company. DEUTZ®

DEUTZ TCD 9.0 als DIESEL OF THE YEAR ausgezeichnet

  • Fachmagazin DIESEL zeichnet neuen DEUTZ TCD 9.0 aus
  • Reihenvierzylinder mit 300kW erweitert oberen Leistungsbereich
  • Familienkonzept überzeugt mit fortschrittlicher Technologie

Das Fachmagazin DIESEL zeichnet den neuen DEUTZ Motor TCD 9.0 mit dem Award DIESEL OF THE YEAR aus. Der Vierzylinder mit neun Litern Hubraum leistet 300 kW und ist speziell für schwere Bau- und Landmaschinen konzipiert.

Der renommierte DIESEL OF THE YEAR Award wird jährlich für den innovativsten Motor vergeben. Die Preisverleihung wird im Rahmen der internationalen Baumesse Intermat 2018 (23. bis 28. April) in Paris erfolgen. DEUTZ hatte den Award bereits 2010 für seinen kompakten TCD 2.9 erhalten. Das Magazin DIESEL gehört zu den führenden europäischen Fachmagazinen in diesem Bereich und berichtet seit 22 Jahren über die Entwicklung, Fertigung und Anwendung von Dieselmotoren. Der jetzt ausgezeichnete TCD 9.0 wurde zudem erst kürzlich vom Fachmagazin „OEM Off-Highway“ unter die „Top 10 Neue Produkte 2017“ gewählt.

Der neue DEUTZ TCD 9.0 Reihenvierzylinder mit 300 kW Leistung und 1.700 Nm Drehmoment ist Teil einer neuen Motorenfamilie – zusammen mit den TCD 12.0 (400 kW / 2.500 Nm) und TCD 13.5 (450 kW / 2.800 Nm) Reihensechszylindern erweitert er die DEUTZ Leistungsbandbreite nochmals deutlich nach oben. Das Familien-Plattformkonzept besitzt eine einheitliche Kundenschnittstelle sowie eine identische Vorder- und Rückseite, die die Integration und Wartung der Motoren deutlich vereinfacht. Der Gleichteileanteil beträgt zirka 65 Prozent – das reduziert die Komplexität im Service und optimiert die Lagerhaltung. Das obere Ende der DEUTZ Leistungsbandbreite markiert zukünftig der TCD 18.0 Reihensechszylinder mit 620 kW und 3.600 Nm. Die Serieneinführung aller vier Motoren erfolgt ab 2019 zur EU Stufe V. DEUTZ deckt damit gezielt schwere Bau- und Landmaschinen mit hohen Leistungs- und Drehmomentbedarfen ab.

Die neuen Motoren sind technisch hochentwickelt und verfügen unter anderem über Querstrom-Zylinderköpfe, eine Down-Speeding-Funktion zur Reduktion des Kraftstoffverbrauchs und des Betriebsgeräuschs sowie ein Common-Rail-System mit 2.200 Bar Einspritzdruck. Die Kraftabnahme ist sowohl auf der Riemen- als auch auf der Schwungradseite bis zu 100 Prozent möglich. Der TCD 9.0 Vierzylinder erzielt dabei dank dynamischer Ausgleichsmassen die gleiche Laufruhe, wie die größeren Sechszylinder.

Michael Wellenzohn, Mitglied des Vorstands der DEUTZ AG für den Bereich Vertrieb/Service & Marketing: „Die Auszeichnung zum DIESEL OF THE YEAR ehrt uns und zeigt zugleich, dass das Konzept dieses Antriebs überzeugt. Wir bieten eine fortschrittliche technische Basis, die zudem unseren oberen Leistungsbereich deutlich erweitert und damit neue Anwendungen abdeckt.“

Mit den neuen Reihenmotoren setzt DEUTZ in der Leistungsspitze auf starke Dieselmotoren, die für Schwerlastanwendungen technisch und wirtschaftlich die passende Lösung darstellen. Im unteren Leistungsbereich bietet DEUTZ zukünftig auch elektrifizierte Antriebe im Rahmen seiner E-DEUTZ Strategie an. Kunden können so modular die jeweils optimale Kombination aus konventionellen und elektrischen Antriebskomponenten für ihre Applikationen wählen. Ziel ist die deutliche Verbesserung von Emissionen und Effizienz. DEUTZ zielt so auf die Marktführerschaft bei innovativen Antriebssystemen im Off-Highway-Bereich ab und positioniert sich frühzeitig im Wettbewerb.

 

Ansprechpartner für diese Pressemitteilung der DEUTZ AG:

Public Relations                                                     

Michael Ziegler                                                                                                                         

Tel.: +49 (0)221 822-2494                   
Fax: +49 (0)221 822-15-2494              
E-Mail: michael.ziegler@deutz.com

Zurück