Analysten
empfehlungen

DEUTZ wird derzeit von sieben Analysten beobachtet, die auf Basis ihrer Analysen Finanzprognosen zum Unternehmen erstellen. Einmal im Quartal erstellt DEUTZ aus diesen verschiedenen Prognosen einen genauen und aktuellen Konsensus. Die Erstellung des Konsensus geschieht unabhängig und wird von DEUTZ nicht beeinflusst.

Die folgende Auflistung enthält Banken und Wertpapierhäuser, die regelmäßig Studien und Updates zur DEUTZ-Aktie vornehmen. Die Auflistung gibt eine Übersicht über die aktuellen Analysteneinschätzungen. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Alle Angaben ohne Gewähr.

InstitutAnalystStandKursziel in EUROEmpfehlung
DZ BankThorsten Reigber21.03.20247,10Kaufen
Hauck & AufhäuserJorge Gonzalez Sadornil23.05.202410,60Kaufen
HSBC Trinkaus & BurkhardtDario Dickmann18.04.20246,50Halten
Kepler CheuvreuxDr. Hans-Joachim Heimbürger30.04.20247,00Kaufen
M.M. WarburgStefan Augustin11.06.202410,50Kaufen
ODDO BHFKlaus Ringel30.04.20247,90Kaufen
Quirin PrivatbankKlaus Soer17.05.20248,00Kaufen

Hinweis:
Die vorstehend wiedergegebenen Anlageempfehlungen beruhen nicht auf Untersuchungen der DEUTZ AG, sondern auf Untersuchungen, Berichten, Empfehlungen oder Bewertungen Dritter, insbesondere von Equity-Research-Analysten. Die Bezugnahme auf derartige Empfehlungen und Bewertungen dient ausschließlich der unverbindlichen Information des Lesers. Sie bedeutet nicht, dass sich die DEUTZ AG die Empfehlungen, Meinungen oder Schlussfolgerungen der Equity-Research-Analysten in irgendeiner Form zu eigen macht, sie unterstützt oder bestätigt. Die DEUTZ AG übernimmt keinerlei Haftung für Auswahl, Aktualität, Vollständigkeit oder Richtigkeit der wiedergegebenen Analystenempfehlungen und -einschätzungen. Keine der auf dieser Internetseite enthaltenen Informationen ist als Angebot zum Kauf von DEUTZ-Aktien zu verstehen oder wirbt hierfür. Eine Haftung der DEUTZ AG für Schäden, die Dritten ausgehend von den auf dieser Internetseite enthaltenen Informationen entstehen, ist ausgeschlossen.