Zum Hauptinhalt springen

The engine company. DEUTZ®

Strategie

Unter Berücksichtigung unseres Unternehmensleitbilds haben wir im Geschäftsjahr 2019 im Rahmen eines Strategieprozesses und mithilfe einer Wesentlichkeitsanalyse für den DEUTZ-Konzern relevante Nachhaltigkeitsthemen identifiziert: Produktverantwortung, Corporate Citizenship, Personalentwicklung, Arbeitssicherheit, Corporate Governance & Compliance, Lieferantenmanagement sowie Umwelt- und Klimaschutz. Im Anschluss daran haben wir dazugehörige Leistungsindikatoren (KPIs) festgelegt und mit quantitativen sowie qualitativen Zielen hinterlegt. Gleichzeitig haben wir einen möglichen Maßnahmenplan erarbeitet, mit dem wir unsere gesteckten Ziele erreichen wollen. Die Gesamtheit unserer quantitativen Zielsetzungen stellt “DEUTZ‘ Sustainability Vision 2023“ dar.  

Unsere neue Nachhaltigkeitsstrategie „Taking Responsibility“ wurde im dritten Quartal 2019 nach Zustimmung des Aufsichtsrats vom Konzernvorstand verabschiedet. Seitdem wird sukzessiv die Implementierung festgelegter Maßnahmen zur Erreichung der gesteckten Ziele angestoßen. Gleichzeitig werden die Voraussetzungen dafür geschaffen, weitere Maßnahmen zu etablieren, und geplante Initiativen konkretisiert. Ob eine Neu-Priorisierung unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten bzw. der für uns als relevant beurteilten -themen erforderlich ist, wird jährlich im Rahmen einer Wesentlichkeitsanalyse überprüft.