Zum Hauptinhalt springen

The engine company. DEUTZ®

Bauma China 2018: DEUTZ präsentiert überlegene Technologie in „China 4 ready“ Motoren

  • DEUTZ Diesel- und Gasmotoren sind bereit für kommende Emissionsstufe China 4
  • Neue Emissionsanforderungen in China bieten Wachstumspotenzial für DEUTZ
  • Leistungsstarke E-DEUTZ Antriebe im Live-Testing

DEUTZ präsentiert vom 27. bis 30. November auf der Bauma China 2018 in Shanghai seine innovativen Diesel- und Gasmotoren für die ab dem Jahr 2020 kommende Emissionsstufe China 4 sowie seine neusten Entwicklungen im Bereich elektrifizierter Antriebe. Auf dem Außengelände bietet DEUTZ seinen Kunden zudem die Möglichkeit, einen hybriden und einen vollelektrischen Antriebs-Prototypen in funktionsfähigen Teleskopladern live zu testen.

Die effektive Abgasnachbehandlung seiner Motoren gehört bei DEUTZ zu den zentralen Kernkompetenzen. DEUTZ hat als erster Hersteller weltweit ein Zertifikat für die Abgasnorm EU Stufe V erhalten, die ab 2019 in Europa in Kraft tritt. Die dafür notwendigen Technologien inklusive SCR-Katalysator und Dieselpartikelfilter setzt DEUTZ bereits erfolgreich in der Serie ein und erfüllt so die in China kommende und vergleichbare Emissionsstufe 4 vom Start weg. Unter dem Siegel „China 4 ready“ bietet DEUTZ damit abgesicherte und erprobte Lösungen zur effektiven Minderung der Stickoxid- und Partikelemissionen.

Darüber hinaus stellt DEUTZ auf der Bauma China erstmals in Asien seine E-DEUTZ Lösungen für hybride und vollelektrische Off-highway-Antriebe vor. Hinter E-DEUTZ steckt ein modularer Produktbaukasten, bei dem Kunden die jeweils für sie optimale Kombination aus konventionellen und elektrischen Antriebskomponenten für ihre Anwendungen zusammenstellen können. Zur Demonstration hat DEUTZ zwei funktionale Prototypen- Telehandler, die serienmäßig mit einem DEUTZ TCD 3.6 Dieselmotor angetrieben werden, jetzt mit jeweils einem hybriden und einem vollelektrischen Antrieb ausgerüstet.

Kunden können diese Prototyp-Maschinen in Shanghai selbst testen und einen Eindruck von der – für E-Antriebe charakteristischen – besonders kraftvollen Arbeitsmechanik gewinnen. Der hier vorgestellte E-DEUTZ Hybrid erzielt dabei eine Kraftstoffersparnis von zirka 15 Prozent. Bereits ab einem Jahr Nutzungsdauer haben sich die Investitionskosten amortisiert.

DEUTZ Vorstandsvorsitzender Dr. Frank Hiller erklärt: „Mit unseren hochentwickelten Diesel- und Gasantrieben verfügen wir über ausgereifte Technologien, um den chinesischen Markt optimal zu bedienen. Zusammen mit unseren E-DEUTZ Lösungen erfüllen wir so schon heute die neuen Emissionsanforderungen in China. Daraus ergeben sich für uns exzellente Wachstumschancen für die kommenden Jahre.“

 

DEUTZ auf der Bauma China 2018: Halle N5 (Stand 130) und Außengelände F50

 

Ansprechpartner für diese Pressemitteilung der DEUTZ AG:

Leslie Isabelle Iltgen
Senior Vice President Communications & Investor Relations


Tel.: +49 (0)221 822-3600  
Fax: +49 (0)221 822-15-3600 
E-Mail: Leslie.Iltgen@deutz.com

DEUTZ zeigt auf der Bauma China 2018 zwei Teleskoplader-Prototypen mit jeweils einem hybriden und vollelektrischen Antrieb.

Bildunterschrift: DEUTZ „China 4 ready“ Motoren verfügen über eine hochentwickelte Abgasnachbehandlung zur effektiven Minderungen der Stickoxid- und Partikelemissionen.

Zurück