Zum Hauptinhalt springen
The engine company. DEUTZ®

Editorial

LIEBE LESERINNEN UND LESER,

Ereignisreiche Monate liegen hinter uns. Im Rahmen der Grundsteinlegung am Produktionsstandort in Changsha erfolgte die Vertragsunterzeichnung zwischen Chinas größtem Baumaschinenhersteller SANY und DEUTZ zur Errichtung eines gemeinsamen Hochleistungsmotoren-Montagewerks. Ein großartiges Event, an dem auch Vertreter der Regierung von Changsha teilnahmen – schließlich unterstützt die Provinz Hunan das Joint Venture mit einem mittleren zweistelligen Millionen-USD-Betrag. Eine große Ehre für uns, zeigt es doch eindrucksvoll, dass China auf Antriebstechnik „Made in Germany“ setzt.

Um international punkten zu können, bedarf es Mut und Innovationsgeist. Diesen hat auch der Preisträger unseres erstmals verliehenen Nicolaus August Otto Awards unter Beweis gestellt. Mit Prof. Dr. Günther Schuh konnten wir einen Visionär ehren, der sich als Elektropionier einen Namen gemacht hat und der die Elektrifizierung der Antriebstechnik in Deutschland maßgeblich vorantreibt. Im Interview mit uns spricht er über die Entwicklung der E-Mobilität.

Wir alle wissen: Bei der Wahl des richtigen Antriebs müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Hierzu bieten wir unseren Kunden mit dem Advanced Configurator einen modularen Baukasten, der ihre individuellen Anforderungen in den Mittelpunkt stellt und schnell und flexibel auf technologische Entwicklungen reagieren kann. Wichtig ist dies auch im Hinblick auf die unterschiedlichen Anforderungen der internationalen Märkte. Unsere Antriebssysteme mit modernster Abgasnachbehandlung machen unsere Kunden bereits heute fit für die fortschreitenden Emissionsregulierungen weltweit  – so sind wir schon heute bereit für die Anforderungen von morgen.

Eine anregende Lektüre wünscht Ihnen
Dr. Frank Hiller