Zum Hauptinhalt springen
The engine company. DEUTZ®

MIT 360 VOLT DURCH LAS VEGAS.

Alle drei Jahre findet in der Glücksspielmetropole Las Vegas mit der CONEXPO die bedeutendste Baumaschinenmesse auf dem amerikanischen Kontinent und die weltweit drittgrößte Messe in diesem Sektor statt.



Vom 10. bis zum 14. März 2020 zeigte DEUTZ auf der CONEXPO seine neuesten Entwicklungen im Bereich nachhaltiger Off-Highway-Antriebe. Als besonderes Highlight präsentierte DEUTZ das vollelektrische JLG-Teleskoplader-Konzept G5-18A, das gemeinsam mit JLG entwickelt wurde. Herzstück dieser Maschine ist ein kompaktes 360-Volt-Antriebssystem von DEUTZ, das über einen sogenannten Splitantrieb mit zwei 40-kW-starken Elektromotoren verfügt – jeweils für den Fahrbetrieb und die Teleskop- Hydraulik.

Das Drehmoment liegt dabei E-Motortypisch unmittelbar an, was die Dynamik der Maschine nochmals steigert. Die Batterie stammt aus dem E-DEUTZ-eigenen modularen Baukasten und bietet eine Kapazität von 42 kWh. Mit dem 6,6-kW-Ladesystem kann die Batterie in vier Stunden zu 80 Prozent aufgeladen werden.

Dr. Markus Müller, Senior Vice President Product Development & Technical Customer Support

„ Wir setzen auf eine intelligente Kombination aus E-Antrieben und Verbrennungsmotoren, die auf eine CO2-neutrale Zukunft einzahlen.“


Außerdem zeigte DEUTZ auf der CONEXPO einen elektrischen Hybridantrieb, der speziell für den Einsatz in Hubarbeitsbühnen im Niedriglastbereich konzipiert wurde. Der neue DEUTZ D 1.2 Hybridmotor besteht aus einem hochkompakten Dreizylinder Diesel mit 1,2 Liter Hubraum plus Elektro-Maschine auf 48-Volt- Basis. Ein weiteres Messe-Highlight war das – gemeinsam mit Futavis – bis zur Vorserienreife industrialisierte Batteriesystem, das bereits in dreistelliger Stückzahl produziert wurde. DEUTZ hatte den deutschen Batteriespezialisten Futavis 2019 erworben, um die Inhouse-Kompetenz in der Schlüsseltechnologie Batterie zu erweitern.

Das marktfähige System unterstreicht DEUTZ‘ strategischen Fokus auf die Elektrifizierung seiner Produktpalette sowie die Engineering-Kompetenz, Hochvolt-Batterien und elektrische Antriebsstränge zu entwickeln und zu industrialisieren. Im Bereich Service zeigte DEUTZ seinen innovativen Ansatz „Advanced Repair“ – dieser umfasst verschiedene digitale Servicekonzepte, um einen sicheren, effizienten und komfortablen Maschineneinsatz zu gewährleisten. Um Wartungsarbeiten noch effizienter zu gestalten, bietet DEUTZ unter anderem eine Augmented-Reality-Anwendung für Tablets an, mit der Mechaniker direkt am Motor bei den notwendigen Arbeitsschritten unterstützt werden. Messebesucher konnten die Anwendung am DEUTZ-Stand selbst testen.


B2B-Influencer Dirt Monkey im Fachgespräch mit DEUTZ-Vorstand Michael Wellenzohn:

Dirt Monkey testet den Prototypen des advanced Configurators