Pressemitteilung


05.10.2016

DEUTZ liefert Xchange Motoren an Terex


  • Ausweitung der Zusammenarbeit auf den Bereich Wiederaufbereitung
  • Kosteneffiziente Alternative zum Maschinenneukauf

Die DEUTZ Corporation in Georgia (USA) und der weltweit tätige Hersteller von Höhenzugangstechnik Terex haben ihre Zusammenarbeit auf den Bereich Wiederaufbereitung ausgeweitet. Die amerikanische Tochtergesellschaft der DEUTZ AG liefert dabei zukünftig Austauschmotoren an Terex zur Aufbereitung von Hubarbeitsbühnen der Marke Genie. DEUTZ verkauft seine Austauschmotoren unter dem Markennamen DEUTZ Xchange.

„Entscheidend für die Zusammenarbeit mit Terex ist die dreijährige, übertragbare Gewährleistung, die wir auf unsere Xchange Motoren bieten“, erklärt Robert Mann, Geschäftsführer der DEUTZ Corporation. „Außerdem waren unsere Produktqualität und die Tatsache, dass Xchange Motoren von jedem zertifizierten DEUTZ Händler gewartet werden können, für den Zuschlag entscheidend.“

„Die Terex Aufbereitung für Hubarbeitsbühnen bietet Kunden eine kosteneffiziente Alternative zum Maschinenneukauf“, ergänzt Bob Bartley, Leiter Produktsupport und Aufbereitung bei Genie. „Aufgrund der mit Neumaschinen identischen Gewährleistung, der kurzen Lieferzeit und des starken Servicenetzwerks sind die wiederaufbereiteten Genie Hubarbeitsbühnen bei unseren Kunden sehr beliebt. DEUTZ Xchange Motoren spiegeln dabei die wesentlichen Qualitätsmerkmale unserer Maschinen exakt wider.“

DEUTZ hat aus seiner Fertigung in Pendergrass (USA) binnen zwei Wochen nach Erstbestellung bereits mit der Lieferung von Austauschmotoren an Terex begonnen.


Pressemitteilung 05. Oktober 2016


Ansprechpartner für diese Pressemitteilung der DEUTZ AG:


Public Relations


Michael Ziegler



Tel.: +49 (0)221 822-2494 


Fax: +49 (0)221 822-15-2494


E-Mail: ziegler.m@deutz.com