Pressemitteilung


18.08.2016

DEUTZ liefert Motoren an chinesischen Baumaschinenhersteller Sany


  • Sany stattet Radlader mit DEUTZ TCD 7.8 Dieselmotor aus
  • Chinesischer Hersteller setzt auf DEUTZ Abgasnachbehandlungstechnologie
  • Motoren mit Dieselpartikelfilter sind Stage V ready

Der Motorenhersteller DEUTZ und Sany Heavy Machinery Co., Ltd verstärken ihre Partnerschaft. Sany wurde 1989 gegründet und ist ein führender chinesischer Baumaschinenhersteller.

Ab dem zweiten Halbjahr 2016 rüstet Sany seinen neuen Radlader SW405 mit dem DEUTZ TCD 7.8 Dieselmotor aus. Die Motoren erfüllen die US EPA Tier 4 sowie EU Stufe IV Emissionsrichtlinien. Das Standard-Abgasnachbehandlungssystem verfügt über einen Dieselpartikelfilter (DPF) und selektive katalytische Reduktion (SCR). Mithilfe des DPFs erfüllen die „Stage V ready“ Motoren auch bereits die Richtlinien der EU Stufe V, die ab 2019 in Kraft tritt, sowie die Vorschriften in besonders hoch regulierten Märkten, wie der Schweiz oder bei kommunalen Anwendungen in Deutschland.

Der wassergekühlte DEUTZ Sechszylinder-Reihenmotor leistet 160 bis 290 kW bei 2.300 Umdrehungen pro Minute. Er hat ein hochkompaktes Design und ein modulares System optionaler Anbauteile, das dem Kunden bei geringeren Installationskosten mehr Flexibilität ermöglicht.

Das DVERT® (DEUTZ Variable Emissions-Reduktions-Technologie) System ist ebenfalls modular aufgebaut und erfüllt die individuellen Bedürfnisse verschiedenster Märkte mit der Standard-DPF/SCR-Lösung.

Chen Guizhi, Leiter Segment Radlader bei Sany, erklärt: „Wir schätzen es, mit DEUTZ im Bereich unserer Stufe IV Radlader für hoch regulierte Märkte zusammenzuarbeiten. Die Motoreigenschaften und die modulare Abgasnachbehandlung unterstützen uns sehr und die Arbeit mit dem globalen DEUTZ Netzwerk war eine äußerst positive Erfahrung.“

Michael Wellenzohn, Mitglied des Vorstandes der DEUTZ AG für den Bereich Vertrieb / Service & Marketing, ergänzt: „Wir sind erfreut, Sany als Kunden im Baumaschinensegment gesichert zu haben. Zusammen blicken wir einer erfolgreichen Partnerschaft entgegen.“


Pressemitteilung 18. August 2016


Ansprechpartner für diese Pressemitteilung der DEUTZ AG:


Public Relations


Michael Ziegler
 


Tel.: +49 (0)221 822-2494 


Fax: +49 (0)221 822-15-2494 


E-Mail: ziegler.m@deutz.com