DEUTZ eröffnet erstes Power Center in den USA
27.09.2016

DEUTZ eröffnet erstes Power Center in den USA


  • Motorenhersteller eröffnet Power Center Midwest in North Kansas City (USA)
  • DEUTZ Experten bieten applikationsspezifische Entwicklungsdienstleistungen
  • Enge Zusammenarbeit mit lokalen Herstellern im Mittleren Westen

Die DEUTZ Corporation (Georgia, USA) hat ihr erstes Power Center in North Kansas City (USA) eröffnet. Ab sofort erhalten Kunden dort applikationsspezifische Entwicklungsdienstleistungen. Die amerikanische Tochtergesellschaft der DEUTZ AG unterstützt damit Gerätehersteller und Endkunden bei der Integration der Motoren in die jeweilige Maschine.

Das neue Konzept ergänzt dabei die aktuellen DEUTZ Service Center und bietet nicht nur Teile, Service und Wartung, sondern auch kundenspezifische Planungs-, Entwicklungs- und Montagedienstleistungen. Auf diese Weise kann DEUTZ alle Maschinen- und Konfigurationsanforderungen individuell erfüllen. Die Kunden können zudem im eigenen Verkaufsbereich des Power Centers neue Diesel-, Gasmotoren und wiederaufbereitete DEUTZ Xchange Motoren erwerben.

„Unsere Mannschaft steht bereit. Wir freuen uns, unseren Kunden und Lieferanten im Mittleren Westen das neue DEUTZ Power Center Konzept vorzustellen“, erklärt Dennis Romanson, Leiter des DEUTZ Power Centers Midwest. „Es ist großartig, OEMs und Endnutzern von Geräten einen besseren Zugang zu ausgebildeten DEUTZ Technikern und Ingenieuren anbieten zu können.“ Insgesamt stehen 17 Mitarbeiter speziell kleinen und mittelständischen Maschinenherstellern mit zusätzlichen Services und technischen Vertriebsressourcen zur Verfügung.

„Die Entscheidung, das DEUTZ Power Center Midwest in North Kansas City zu eröffnen, ergab sich aufgrund der zentralen Lage und der geschäftsfreundlichen Umgebung“, ergänzt Robert Mann, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer der DEUTZ Corporation.

Michael Wellenzohn, Mitglied des Vorstandes der DEUTZ AG für den Bereich Vertrieb / Service & Marketing, fasst zusammen: „Der Aufbau des Power Centers war sehr wichtig für unser Gesamtgeschäft, denn es ermöglicht uns eine enge Zusammenarbeit mit vielen lokalen Herstellern im Mittleren Westen. Unser Ziel ist es, deren Bedürfnisse in Sachen Service und Produktunterstützung optimal zu erfüllen.“

Es ist geplant, weitere DEUTZ Power Center in den USA zu eröffnen, sofern in der Region ein entsprechender Bedarf besteht.


Pressemitteilung 27. September 2016


Ansprechpartner für diese Pressemitteilung der DEUTZ AG:


Public Relations


Michael Ziegler



Tel.: +49 (0)221 822-2494 


Fax: +49 (0)221 822-15-2494 


E-Mail: ziegler.m@deutz.com