Pressemitteilung


01.09.2016

27 neue Auszubildende starten bei DEUTZ


  • Ausbildungsbeginn für 20 neue Azubis in Köln
  • DEUTZ begrüßt Berufseinsteiger im Technikum
  • An den DEUTZ Standorten Ulm und Herschbach starten sieben Jugendliche ins Berufsleben

Am 1. September haben 20 junge Männer ihre Berufsausbildung bei der DEUTZ AG in Köln begonnen. Hierzu wurden die Berufseinsteiger von DEUTZ Vorstandsmitglied Michael Wellenzohn im Technikum begrüßt.

„Mit dem Start Ihrer Ausbildung beginnt für Sie heute ein neuer Lebensabschnitt. Eine gute Ausbildung bildet die Basis für Ihre berufliche Zukunft und ich freue mich daher sehr, dass Sie sich für eine technische Berufsausbildung bei der DEUTZ AG entschieden haben“, so Michael Wellenzohn, Vorstand für Vertrieb/Service und Marketing.

Die Ausbildungszeit startet bei DEUTZ traditionell mit den Einführungstagen, die von den Azubis des zweiten Lehrjahres gestaltet werden. Hier berichten die Auszubildenden der höheren Jahrgänge von ihren Erfahrungen und versorgen die Berufsanfänger mit vielen wertvollen Tipps zu ihrem Arbeitgeber.

Erstmals findet die Ausbildung im neuen Ausbildungszentrum in Köln-Porz statt, dessen moderne Räumlichkeiten die Ausbilder und Azubis unmittelbar vor Beginn des neuen Ausbildungsjahrgangs bezogen haben. „Unser neues Ausbildungszentrum bietet die idealen Voraussetzungen, um auch zukünftig den hohen Standard unserer Berufsausbildung beibehalten zu können und ist damit auch eine wichtige Investition in die Zukunft junger Menschen“, so Frank Opitz, Leiter des Ausbildungszentrums Köln.
Beim DEUTZ Ausbildungszentrum in Köln können sich Schulabgänger auf vier verschiedene Ausbildungsberufe bewerben. Neben der Fachkraft für Metalltechnik, Mechatroniker und Elektroniker steht den Jugendlichen auch die Ausbildung zur Lagerfachkraft zur Auswahl.

An den DEUTZ Standorten in Ulm und Herschbach haben ebenfalls sieben Jugendliche ihre Ausbildung begonnen. Im Werk in Ulm werden vier Industriemechaniker und eine Industriekauffrau ausgebildet und am Standort Herschbach erlernen zwei Auszubildende den Beruf des Zerspanungsmechanikers.

Im Ausbildungsberuf „Fachkraft für Metalltechnik“ hat das DEUTZ Ausbildungszentrum in Köln im vergangenen Jahr die landesbeste Ausbildungsleistung erbracht und darf sich damit zu den „Besten Nordrhein-Westfalens“ zählen. In Anerkennung für seine herausragenden Leistungen und sein außergewöhnliches Engagement in der dualen Ausbildung wurde das DEUTZ Ausbildungszentrum von der Industrie- und Handelskammer Oberhausen zusätzlich mit einer Urkunde ausgezeichnet. Von der hohen Qualität der DEUTZ Ausbildung profitieren auch andere Unternehmen, die ihre komplette Berufsausbildung oder einzelne Fachmodule bei DEUTZ durchführen lassen.

Pressemitteilung 01. September 2016

Ansprechpartner für diese Pressemitteilung der DEUTZ AG:


Public Relations


Janina Decker 


Tel.: +49 (0)221 822-2493 


Fax: +49 (0)221 822-15-2493


E-Mail: decker.j@deutz.com